Ein Buch schreiben – 3 riesige Denkfehler von Erstautor:innen

Du wolltest schon immer mal ein Buch schreiben, weißt aber nicht, wie du anfangen sollst? Lieber machst du zuerst alles andere, beginnst eine neue Serie oder liest noch ein Buch von einem «richtigen» Autor? Auf Social Media sagen alle «Mach es einfach», aber du findest es überhaupt nicht einfach! Du weißt noch nicht einmal, ob du überhaupt schreiben kannst.

„Hätte ich doch“ – Denkanstösse, um uns selbst zu verzeihen

Seit ein paar Wochen ertappe ich mich häufig bei dem Gedanken: Warum habe ich eigentlich nicht früher angefangen? Warum habe ich eigentlich nicht schon damals … ? Mich mehr mit Marketing beschäftigt, meine Booklaunches besser vorbereitet, das geschrieben, was ich tue, philosophische Bücher gelesen, mich mit diesem oder jenem Thema auseinandergesetzt … Die Liste ist endlos. Die meisten Leute, die ich kenne, haben ebenfalls eine solche Liste.

„Bin ich eigentlich gut genug?“ – 5 Tipps zur Selbsteinschätzung

Doch, woher wissen wir nun, ob unser Skript, unser Song oder unser Artikel gut ist? An irgendetewas müssen wir uns doch messen, oder? Irgendwie müssen wir ja bestimmen, ob ein Werk veröffentlichungsreif ist, besser in der Schublade bleiben sollte oder noch mehr Arbeit braucht. Deshalb habe ich hier eine Liste mit fünf Möglichkeiten zusammengestellt, wie wir unsere Werke nach eigenen Kriterien beurteilen können.