Sensitivity Reading – Themen

Asexualität, Alkoholismus, toxische Beziehungen

Endlose Stunden in die Recherche gesteckt und immer noch nicht schlauer? – Setze der Verwirrung ein Ende! Ich unterstütze dich mit einem Sensitivity Reading oder einer Projektanalyse zu diesen drei Themen.

– Asexualität

Wie so vieles im Leben ist Asexualität ein Spektrum, das viele unterschiedliche Sublabels (also Detaildefinitionen) und Identitäten umfasst. Es gibt nicht die asexuelle Figur in einem Buch. Es gibt dutzende verschiedene Möglichkeiten.

Mit meinem Hintergrundwissen und meiner eigenen Erfahrung als grey-asexuelle Person unterstütze ich dich dabei, vielschichtig und authentisch über Ace-Figuren und ihre Erfahrungen zu schreiben.

– Alkoholismus

Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit werden nach wie vor taubisiert. Involvierte Personen sprechen oftmals nur in vertrauten oder anonymen Kreisen darüber. Obwohl viele Fachinformationen verfügbar sind, wird die Problematik nach wie vor stark unterschätzt. In unserer Popkultur herrschen viele Klischees vor, die das Thema nur begrenzt oder in schädlicher Weise wiedergeben.

Mit diesem Themenfeld befasse ich mich bereits seit einigen Jahren, habe auch selbst bereits über alkoholgeschädigte Charaktere geschrieben. Hier kann ich dich mit tiefergehendem Wissen unterstützen, das sich nicht mit einer schnellen Internetsuche finden lässt.

– Toxische Beziehungen und Personen / Narzissmus

Trotz einer grossen Fülle an leicht zugänglichen, fundierten Informationen halten sich Irrtümer und mangelndes Wissen in dieser Thematik hartnäckig. Erklärungen sind oft abstrakt und vermögen keine konkrete Vorstellung einer Situation hervorzurufen. Das kann für uns Autor:innen sehr herausfordernd sein.

Als jemand, der toxische Personen jahrelang wie ein Magnet angezogen hat, kann ich dir hier mit Eigenerfahrung und viel Recherchewissen, das ich für mein eigenes Buch betrieben habe, zur Seite stehen.

Leg die unverständlichen Fachtexte beiseite!

Du schreibst gerade über eines dieser Themen, bist aber überhaupt nicht sicher, ob du das alles richtig hinbekommst? Du hast Angst, alles falsch zu machen und schädliche Tropes zu reproduzieren, obwohl du eigentlich etwas Gutes tun wolltest? – Dafür bin ich da! Ich analysiere deine Geschichte auf problematische Tropes, Oberflächlichkeiten und Kontext, damit einer gelungenen Darstellung des Themas nichts mehr im Wege steht.

Wenn du ein Sensitivity Reading, eine Analyse oder ein Input-Gespräch zu einem dieser Themen wünschst, schreib mir auf kunstgluecklichleben@gmail.com